#37 Tschüss WotC

Die Ereignisse um die Open Gaming License überschlagen sich im Moment. Marcel und Dave geben einen Überblick und bewerten die Handlungen von WotC – und treffen eine folgenschwere Entscheidung.

Music by Eric Matyas

Links und Quellen:
Legal Eagle: https://youtu.be/iZQJQYqhAgY
https://twitter.com/Grummz/status/1613962225773084673?t=CiM41sE4NRP-MfCBapcx8A&s=08

https://t.co/9y4Z5MZpiq

https://youtu.be/AXQJQ3eZ2Bw

https://twitter.com/ashleymaywrites/status/1613002605088886784

https://www.thegamer.com/dungeons-dragons-monsters-copyright/

Unser Zeug:

Spendiert uns vielleicht mal einen Kaffee 🙂

ko-fi.com/kerkermeister

Toshis toller Shop: https://www.moepskesnut.de

Panik-Dave auf twitch: https://www.twitch.tv/asifluencer
Dave auf YT: https://www.youtube.com/channel/UCCjwagrLD6fDUYI-pGmBtrw
Critical Infiinity: https://critical-infinity.de/

Marcel auf Youtube: https://www.youtube.com/watch?v=sGlr_PUMIOg

3 Gedanken zu „#37 Tschüss WotC“

  1. Hallo zusammen!
    Sehr informativ und entspannt berichtet. Ich kann mir das mit dem digitalen Content auch durchaus vorstellen. Das Video zum eigenen VTT sieht schon mehr nach Video-Game aus, als nach Rollenspiel. (in den 90ern hatte ich noch gedacht, wie cool sowas doch wäre!) Insbesondere gab es auch einen Leak/Hinweis/eine Vermutung, dass sie auch an einer Gamemaster AI arbeiten, die dann die Spieler durch den virtuellen Dungeon lotst. Damit wäre ich dann überflüssig.
    Gamemaster wären nämlich auch die Kraft, die sagen würden “Ach quatsch, zum DnD spielen brauchst du nicht Skin XY oder das -Leuchtende Schwert der Aktionärs-Befriedigung- das habe ich hier in meinen Notizen.

    Tja, aber ich denke nach dem Film werden noch mehr “stille Spieler” dazu kommen. Was allerding auch WotC unter Zugzwang setzt, dass alles bis März in trockne Tücher zu wickeln.

    Wir werden sehen.

    Liebe Grüße

    1. “Das goldene Schwert der Aktionärsbefriedigung”

      Herrlich! 😀

      Ja, das mit der KI habe ich heute auch gelesen. So wird es noch Videospieliger. Frag mich, wie sich das dann noch von multiplayerfähigen PC-RPGs der Marke Divinity unterscheiden soll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert